Harmloser PSV verpasst den dritten Pokaltitel

6:3 – Niederlage im Baden-Württembergischen Pokalfinale gegen den SV Bietigheim

Beim Finale des Baden-Württembergischen Wasserballpokals, das wegen Unwetters vom ursprünglichen Spieltermin 22.7. auf Mittwoch 17.08. verlegt worden war, hatte der PSV gegen den SV Bietigheim das Nachsehen und verlor nach einer insgesamt enttäuschenden Vorstellung 6:3. Die Harmlosigkeit im Angriff war das Hauptmanko beim Hauptstadtclub, gegen den taktisch klug agierenden Gastgeber aus Bietigheim fand die Mannschaft von Trainer Daniel Steiner, der heute zum ersten Mal als hauptverantwortlicher Trainer am Beckenrand stand (Andrej Niedermann musste spielen) kein Mittel, immer wieder blieben sie an der aufmerksamen Verteidigung und dem sehr guten Torwart der Bietigheimer hängen.

Den Gastgebern, die sich in der Neuauflage des Pokalfinales von 2013 für die Niederlage von damals revanchieren wollten, genügte ein erstes starkes Viertel im Angriff, in dem sie ihre Schnelligkeit im Konterwasserball ausspielten und 3:0 in Führung gingen. Der PSV hingegen war viel zu nervös ins Spiel gestartet und schloss seine Angriffe unglücklich und erfolglos ab.

Im zweiten Spielviertel agierten die Bietigheimer defensiver und der PSV kam  öfter vor das gegnerische Tor, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktive Wasserball | Kommentare deaktiviert für Harmloser PSV verpasst den dritten Pokaltitel

Pokalfinale wird am 17.08. nachgeholt

Das am 22.07. wegen Gewitters abgesagte Finale im Baden-Württembergischen Wasserballpokal des SV Bietigheim gegen den PSV Stuttgart wird am Mittwoch, den 17.08. nachgeholt.

Anschwimmen im Badepark Ellental ist um 19.30 Uhr.

Veröffentlicht unter Aktive Wasserball | Kommentare deaktiviert für Pokalfinale wird am 17.08. nachgeholt

BW-Pokalfinale SV Bietigheim – PSV Stuttgart am 22.07.16 ins Wasser gefallen!

von Bernd Pfeiffer, Bilder von Jens Hartmann

Leider ist unser Pokalfinale gegen den SV Bietigheim im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen.

Rechtzeitig vor dem Spielbeginn hat sich ein Gewitter über Bietigheim festgesetzt und wollte nicht weiterziehen.

Der SV Bietigheim hatte alles für ein tolles Pokalfinale vorbereitet.

Wir hatten extra einen Fanbus organisiert, um als Gastverein und Titelverteidiger ordentlich Stimmung zu machen. Auch unser Vorsitzender Willfried Jentzsch ist extra angereist, um uns Wasserballer am Beckenrand zu unterstützen.

Schade, aber gegen ein Gewitter lässt sich nichts machen.

Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest. Es ist aber wahrscheinlich, dass das Pokalfinale erst nach den Sommerferien stattfindet.

Veröffentlicht unter Aktive Wasserball | Kommentare deaktiviert für BW-Pokalfinale SV Bietigheim – PSV Stuttgart am 22.07.16 ins Wasser gefallen!

Geht dem PSV im Ligaendspurt die Luft aus?

Das Spiel des PSV gegen die zweite Mannschaft des 1. BSC Pforzheim am Samstagabend war der Auftakt zu einer Serie aus drei Heimspielen binnen 5 Tagen, mit welchen der PSV Stuttgart seine erste Oberligasaison beenden wird, und bedeutete unerwartet einen Dämpfer für die aufstiegsambitionierten Filder-Wasserballer.

Das Ergebnis von 8:9 war Resultat eines fahrigen Spiels und einer schlechten Vorbereitung, die durch zahlreiche Abwesenheiten in den letzten Wochen u.a. wegen Urlaub und Verletzungen nicht so konzentriert erfolgen konnte wie nötig. Außerdem bedeutet die erste Heimniederlage des PSV, dass der Aufsteiger den zweiten Platz an den Konkurrenten aus Bietigheim abgeben muss. In den verbleibenden zwei Partien, am Montag gegen den SSV Esslingen 2 und am Mittwoch gegen den Tabellenführer und uneinholbaren Oberligameister SV Cannstatt 2, ist der PSV nun zum Siegen verdammt, um sich den zweiten Platz zurück zu holen (Bietigheim hat 2 Punkte mehr, aber auch nur noch ein Spiel zu spielen). Ob auch der dritte Platz zum Aufstieg reichen würde (bei Verzicht des SV Cannstatt 2, der fast sicher ist, und des SV Bietigheim) ist noch nicht klar, soll aber auch nicht das Ziel sein.

Dabei hätte der PSV zwischenzeitlich auch Chancen gehabt, das Spiel zu gewinnen oder zumindest einen Punkt zu ergattern. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktive Wasserball | Kommentare deaktiviert für Geht dem PSV im Ligaendspurt die Luft aus?

Zweite Saisonniederlage für den PSV im Spitzenspiel in Bietigheim

Das erste Zusammentreffen des PSV mit dem SV Bietigheim im Hinspiel in Plieningen endete 16:9 für den PSV – zum Rückspiel der beiden Oberligisten im Badepark Ellental wurden die Karten jedoch neu gemischt: zum einen fand das Spiel im großen 30m-Becken des Bietigheimer Freibads statt, in dem die SVB-Spieler ihre schwimmerische Stärke wesentlich besser ausspielen konnten als im kleinen Hallenbad in Plieningen. Dazu kam als zweites, dass der PSV mit einem dezimierten Kader antrat, ohne die verletzen Oliver Schmalzing und Tim Ilzhöfer und in Abwesenheit der erfahrenen Stammkräfte Robert Berghoff und Lukas Schneider, die sich beide im Ausland befanden. Außerdem fehle auch Philip Ilzhöfer.

So blieb Niedermann ein Team von 11 Spielern, unter denen sich aber drei Torhüter befanden: neben Pisacreta und Steiner machte Kyle Reuther am Donnerstag sein erstes Spiel für den PSV Stuttgart. Der US-Amerikaner aus Kalifornien, der als Physik-Student ein Jahr in Vaihingen verbringt, war eigentlich schon im letzen Herbst zum Filder-Team gestoßen, hatte sich dann aber im Training die Schulter ausgekugelt und musste deshalb bis nun, Ende Juni, auf sein erstes Spiel warten.

Das Spiel startete mit drei Toren der Bietigheimer und es sah alles zunächst wie ein Untergang des Tabellenzweiten bei seinem Verfolger aus, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktive Wasserball | Kommentare deaktiviert für Zweite Saisonniederlage für den PSV im Spitzenspiel in Bietigheim